Schüßler Salze Antlitzanalyse und Beratung

 

Schüßler Salze

Die Schüßler´sche Heilweise wurde nach dem Arzt und Homöopathen Dr. Heinrich Wilhelm Schüßler benannt. Durch seine genauen Beobachtungen war es ihm möglich, 12 biochemische Mineralstoffe zu finden, die für den Betrieb und den Aufbau des Körpers unverzichtbar sind. Er fand heraus, dass sich viele Krankheiten auf einen Mangel an Mineralstoffen zurückführen lassen.

 

Wirkungsweise der Schüßler Salze: 

Sind Speicher dieser Mineralstoffe im menschlichen Körper entleert, entsteht ein Mangel einzelner Zellnährstoffe. Dieses Ungleichgewicht kann je nach Intensität zu einer Fehlfunktion in der Zelle führen. Hat diese ein gewisses Maß überschritten kann daraus ein Mangel an Mineralstoffen und als Folge davon Krankheiten entstehen. Man spricht von Betriebstörung. Manche Beschwerden im Körper wurden schon immer auf Mineralstoffmängel zurückgeführt z.Bsp.: Kalziummangel- Knochenbrüchigkeit, Osteoporose

 

Um eine Belastung für den Körper zu vermeiden und damit die Elemente leichter aufgenommen werden können, müssen die anorganischen Mineralsalze homöopathisch verdünnt werden

 

Nur in starker Verdünnung können die einzelnen Moleküle durch die Zellwand in die Zelle eindringen.

 

Ursachen  für Mineralstoffmängel können sein:

  • Vererbung
  • Giftstoffe in der Umwelt
  • Industriell veränderte Nahrung
  • Energetische Belastungen
  • Umweltbelastung der Nahrungsmittel
  • Vergiftung der „seelischen“ Umwelt – Angst, negative Gedanken
  • Stress verlangt ein hohes Maß an Bereitstellung von Energie und körperlicher Leistungsfähigkeit.
  • Um fit alt zu werden, sollten wir Reserven schaffen und vorsorgen.

 

Defizite können so  entstehen, die aber durch Auffüllen mit Mineralstoffen wieder beseitigt werden können.

 

Antlitz Analyse

Im Rahmen einer Antlitz Analyse können Mineralstoffmängel festgestellt werden. Frühzeitig kann auf Störungen im sensiblen Stoffwechselgleichgewicht der Zelle hingewiesen werden. Diese Mängel sind im Gesicht sichtbar, lange bevor man sie im Blut erkennen könnte!

 

Wenn Sie sich für eine Antlitz Analyse interessieren,  vereinbaren Sie bitte einen Termin mit Mag. Silvia Hackenberger-07584/40034 oder office@nationalparkapo.at.

 

Einnahme der Mineralstoffe: 

Am besten sollte man die Mineralstoffe einzeln im Mund zergehen lassen. Es können aber genauso mehrere Pastillen in Wasser aufgelöst werden. Dabei ist zu beachten, dass jeder Schluck einige Sekunden im Mund bleiben soll.

 

In akuten Fällen ist alle 3 bis 5 Minuten eine Tablette, bei chronischen Fällen sind 7 bis 10 Stück und zur Vorsorge 3 bis 5 Stück täglich zu empfehlen.

Kosten Sie die einzelnen Schüßler Salze. Wenn sie süß schmecken und sich rasch im Mund auflösen ist der Bedarf erhöht.

 

Es können alle Mineralstoffe miteinander gemischt werden und über den Tag verteilt eingenommen werden.

Diabetiker:

Milchzucker kann auch von Diabetikern eingenommen werden. Allerdings muss  man die blutzuckersteigernde Wirkung berücksichtigen.

48 Tabletten entsprechen 1 Broteinheit (=12 g Kohlenhydrat). Eine Zufuhr von 1-3 BE über den Tag verteilt gilt allgemein als tolerierbar.

Nähere Informationen und Beschreibung der Einzelmittel erhalten Sie in Ihrer Nationalpark-Apotheke. Bei Fragen bitte eine E-Mail schicken: office@nationalparkapo.at